Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Erwerbsleben und Pensionierung

Die AHV basiert auf der Solidarität zwischen den Generationen. Die laufenden Renten werden vor allem durch die aktive Bevölkerung finanziert.


Meine Beiträge aus der Erwerbsarbeit

Alle Erwerbstätigen in der Schweiz entrichten Lohnbeiträge an die AHV/IV/EO. Die Beitragspflicht beginnt nach der Vollendung des 17. Altersjahrs und dauert solange wie eine Erwerbstätigkeit ausgeübt wird.

Die Ausgleichskasse führt für jede bei der AHV registrierten Person ein individuelles Konto. Auf ihm werden alle Einkommen, Beitragszeiten und Betreuungsgutschriften aufgezeichnet, die als Grundlage für die Berechnung einer Alters-, Hinterlassenen- oder Invalidenrente dienen.

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre Beitragsdauer lückenlos ist oder ob der Arbeitgeber die abgezogenen Beiträge auch wirklich mit der Ausgleichskasse abgerechnet hat, können Sie bei uns kostenlos einen Auszug aus dem individuellen Konto verlangen.

Online-Bestellung


Beiträge nach Aufgabe der Erwerbstätigkeit

Planen Sie die Erwerbstätigkeit vor dem regulären AHV-Alter aufzugeben? Dann werden Sie bis zum Rentenalter als Nichterwerbstätige/r beitragspflichtig.

Beitragspflichtig sind auch verheiratete Personen ohne Erwerbseinkommen. Ihr Beitrag gilt allerdings dann als bezahlt, wenn der erwerbstätige Ehepartner auf seinem Einkommen mindestens den doppelten Mindestbeitrag an die AHV entrichtet.

Unser Online-Rechner liefert Ihnen eine Schätzung der fälligen Beiträge.

Online-Rechner

Online-Rechner zur Berechnung der Beiträge

Unter dem Kapitel «Beiträge der Nichterwerbstätigen» können Sie unter «Beiträge berechnen» die Höhe Ihrer künftigen Beiträge abschätzen.


Vorausberechnung der Altersrente

Möchten Sie die Höhe Ihrer Altersrente frühzeitig kennen, können Sie eine Vorausberechnung verlangen. Diese ist im Abstand von 5 Jahren kostenlos. Ehepartner reichen am besten gleichzeitig ihre Anträge an uns ein.

Oder machen Sie selber mit dem Online-Rechner eine erste Schätzung.


Bezug der Altersrente

Wer seine Altersrente beziehen möchte, muss den Anspruch anmelden. Wir empfehlen, die Anmeldung vier Monate vor dem Erreichen des Rentenalters einzureichen.


Ergänzungsleistungen

Ergänzungsleistungen werden über die kantonalen Ausgleichskassen ausgerichtet, wenn Renten- und sonstige Einkommen die minimalen Lebenskosten von Rentnern nicht decken.


Weitere Lebenssituationen